Wir wünschen schöne Weihnachten und alles Gute für 2021

Das Team von mailbox.org verabschiedet sich in die „ruhigen Tage“, viele von uns sind bereits im wohlverdienten Weihnachtsurlaub (zu Hause…), der Rest hält die Stellung, kümmert sich um den Support oder bereitet Wartungsarbeiten vor. - Denn „zwischen den Tagen“ ist stets auch eine gute Zeit, dies und das an unseren Systemen anzupassen.

Seit März ist unser Team fast vollständig, vor allem aber durchgehend im HomeOffice, rund 1000qm Büro in Berlin stehen größtenteils leer. HomeOffice fällt uns als IT-Unternehmen natürlich technisch leichter als vielen anderen Branchen – wir sind voll digitalisiert, vom Laptop bis zu den Servern im Rechenzentrum. Trotzdem war es auch für uns eine Umstellung: Die ganzen kreativen Gespräche, spontanen Meetings am Whiteboard, um neue Ideen auszuspinnen, der schnelle Gang zum DEV-Team, vor allem aber das bewährte 4-Augen-Prinzip bei heiklen Administrationsaufgaben; alles funktioniert plötzlich anders. Aber es funktioniert(e) und darauf sind wir stolz.

Menschlich haben wir uns oft gefehlt, denn unser Team ist auch eine gewisse Familie. Wir haben versucht, das etwas auszugleichen: Wir haben privaten Gesprächen Raum in unseren wöchentlichen und täglichen Treffen gegeben, haben coronataugliche Wochenendtipps ausgetauscht, uns im Sommer zum Wasserskifahren getroffen oder uns zum gemeinsamen Spiele- oder Leseabend in der Videokonferenz verabredet. Alles in allem hat unser Team prima zusammengehalten und hat auch gegenseitig auf sich aufgepasst, wenn es jemandem mal nicht so gut ging.

Adventskalender per Post


Die Weihnachtszeit haben wir uns mit einem ganz besonderen Adventskalender versüßt: 24 kleine Säckchen mit großen und kleinen Überraschungen hat unsere Teamassistenz fleißig gepackt und jedem Mitarbeiter nach Hause geschickt. Und hier zeigte sich: Hoppla, unser Team ist ganz schön groß geworden. Fast 50 Pakete mussten am Ende zur Post gebracht werden – nachdem die eigentlich Abholung durch die Post platzte per Taxi.

Ja, unser Team ist groß geworden: Überraschend viele neue Kollegen sind in den letzten Monaten zu uns gekommen. Wir hätten nicht gedacht, dass wir ausgerechnet in der Corona-Zeit so viele hochqualifizierte tolle Bewerbungen bekommen. Neue Admins, Entwickler, Supporter, Marketing Manager, ein neuer Hosting-Teamlead und – darauf haben wir eineinhalb Jahre lang gewartet – ein eigener IT-Sicherheitsbeauftragter, der ab sofort über alles bei uns wacht und uns kontrolliert. Bewerbungsgespräche per Videokonferenz – machbar, auch wenn wir sehr auf Persönlichkeit und das gute Gefühl achten, damit die Chemie im Team stimmt.

Onboarding für neue Kollegen


Schwierig aber ist und bleibt das Onboarding: Neue Kollegen ins Team einzuführen, sie „mitzunehmen“ und ihnen alles zu zeigen, ihnen die Kultur unserer Firma zu vermitteln – alles nicht so einfach, wenn man sich nicht persönlich sieht. Aber dies haben „unsere Neuen“ gut gemeistert, auch wenn sie mehr auf sich selbst gestellt waren als üblich.

Was wir auch gelernt haben: Es lohnt sich kaum, vier Wochen in die Zukunft zu planen. Viele neue Großkunden und Groß-Projekte sind die letzten Monate oft auch sehr überraschend auf uns zugekommen. Nicht nur einmal haben wir lange Geplantes verschoben und kurzfristig alle Reserven auf neue Projekte oder Features geworfen.

Sichere Kommunikation hat neuen Aufwind erfahren

Der Bedarf an sicherer und datenschützender Kommunikation ist ungebrochen bzw. wurde in den letzten Monaten noch einmal verstärkt, das haben wir deutlich gespürt. Nicht nur so manches Unternehmen, auch so manche Familie wurde kurzfristig in die Digitalisierung gebeamt. Was wir aus eigener Erfahrung sagen können: Doppelkopf per Handy-App funktioniert auch in der Corona-Quarantäne mit den Großeltern prima, wenn parallel noch ein mailbox.org Videochat läuft! So manche Freundschaft ist gerade trotz Corona auch enger geworden: Statt auf Verabredungen zu warten, wird zwischendurch häufiger der Videoanruf gestartet und aus der Seele geplaudert. Auch wir im mailbox.org-Team haben uns teilweise ganz neu und anders privat kennengelernt.

Pläne ändern sich: Seit einem Jahr arbeiten wir an einer neuen Tarifstruktur und wollten diesen Spätsommer in den Endspurt gehen: Doch Videokonferenzen, E-Mails für Lehrkräfte und Schulen und Mailinglisten waren in Corona-Zeiten wichtiger und unsere neuen Tarife mussten auf 2021 verschoben werden.

Achten Sie auf sich und andere

Jetzt gönnen wir uns und Ihnen erstmal Ruhe und wünschen uns allen ein paar fröhliche und gesunde Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. - Auf das 2021 ein anderes und wieder besseres Jahr werde.

Bleiben Sie zu Hause und gesund, tun sie sich und anderen etwas Gutes in dem Sie Online-Konzerte (auch finanziell) unterstützen, ihre umliegenden Restaurants mit Bestellungen bedenken und – wenn es Ihnen möglich ist – fördern Sie auch auch das eine oder andere gemeinnützige Projekt finanziell, z.B. aus der Auswahlliste des deutschen Spendensiegels. Auch wenn deutsche Nachrichten seit Monaten Corona-Themen als Aufmacher haben: Lassen Sie uns nicht die Dringlichkeit des Klimawandels oder das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer vergessen; unterstützen Sie medizinische Hilfsorganisationen, denn alles in allem kann man kaum genug betonen, wie gut es den Meisten von uns doch geht.

Passen Sie auf sich und andere auf und machen Sie das Beste draus.

Viele liebe Grüße & #stayathome,

Peer Hartleben, Ivonne & Peer Heinlein
und das gesamte Team von Heinlein Support + mailbox.org