Sichere E-Mail für Lehrer: Thüringer Bildungsministerium vertraut mailbox.org

Wenn die rund 200.000 Schüler (oder ihre Eltern) in Thüringen zukünftig mit Schule und Lehrern mailen, gehen diese Daten nicht mehr über private E-Mailadressen bei Gmail-, GMX- oder T-Online-Accounts ohne rechtswirksame Datenschutzverpflichtungen. Denn alle 22.000 Thüringer Lehrer bekommen künftig eine offizielle sichere Dienst-Adresse, betrieben von mailbox.org. Im Hintergrund: Deutsche Server, harte Datenschutzverpflichtungen, bestmöglich verschlüsselte Kommunikationswege.

Mangels Alternativen ist auch im Schulalltag die Nutzung von Diensten wie Office 365, Gmail oder auch WhatsApp weit verbreitet. Häufig fehlt es Schulen und Lehrern an technischer Infrastruktur oder auch an der notwendigen Sensibilität für den notwendigen Datenschutz. Und so registrieren sich Lehrkräfte kurzerhand selbst privat E-Mail-Adressen, um mit Eltern oder auch Schülern kommunizieren zu können.

Medizinische Hinweise vor einer Klassenfahrt? Erzieherische Probleme für das nächste Elterngespräch? Die Fotogalerie der letzten Theateraufführung auf Facebook? Wenn besonders schutzwürdige Daten anvertrauter Minderjähriger bei Anbietern gespeichert werden, die sich die Auswertung und Analyse eben dieser Daten ganz offiziell auf die Fahne geschrieben haben, ist das durchweg nicht akzeptabel.

Sicherheit, Datenschutz & leichte Bedienbarkeit hatten höchste Priorität

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat dieses Problem erkannt und für alle Lehrkräfte des Bundeslandes gelöst. „Wir waren auf der Suche nach einer professionellen Cloud-Lösung, mit der unsere Lehrer sicher und möglichst einfach mit Schülern sowie Eltern kommunizieren können. Sicherheit, Datenschutz sowie leichte Bedienbarkeit hatten dabei höchste Priorität“, unterstreicht Thüringens Bildungsminister Helmut Holter.

mailbox.org erfüllte bezüglich Datensicherheit, Verschlüsselungstechnologie und Bedienerfreundlichkeit alle Pflichtanforderungen des Ministeriums und konnte sich mit seinem Angebot erfolgreich durchsetzen und einen fünfjährigen Vertrag abschließen.

Wir freuen uns, mit unserer Arbeit wieder einmal ein ganzes Stück gelebten Datenschutz und echte Verbesserung in die Welt gesetzt zu haben: Alle Lehrkräfte des Landes erhalten über uns ab sofort für ihre dienstliche E-Mail-Kommunikation eine Lösung, mit der sie mühelos verschlüsselte E-Mails und Dateianhänge austauschen sowie Aufgaben verwalten und Termine koordinieren können. Sie werden in die Lage versetzt, für die tägliche Bildungsarbeit benötigte Texte, Tabellen und Präsentationen sehr einfach mit Kollegen, Eltern und Schülern zu teilen – alles im Einklang mit dem strengen deutschen Datenschutzrecht. Die Lehrer profitieren zudem von einer auf Wunsch automatisch verschlüsselten E-Mail-Inbox und können eingehende Nachrichten damit sicher vor unberechtigten Fremdzugriffen schützen.

Dabei wird mailbox.org über offene Schnittstellen direkt in das Thüringer Schulportal integriert und kann von den dort berechtigten Administratoren des Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien komplett eigenständig verwaltet werden.

Thüringen hat als Vorreiter gehandelt – aber auch andere Bundesländer denken derzeit über sichere E-Mail-Postfächer für Lehrer nach. mailbox.org bietet mit seinem hohen Sicherheitsstandard, seiner Reputation und unserem umfangreichen über Jahrzehnte gewachsenen IT-Schnittstellen den Partner für die schnelle und sichere Umsetzung, ohne alles neu erfinden zu müssen.