Blick hinter die Kulissen: Kollege Andreas engagiert sich für den Regenwald in Costa Rica

In den kommenden zwei Monaten wird unser Helpdesk-Supporter Andreas die Tastatur gegen Schaufel und Spitzhacke eintauschen, unser Büro in Berlin verlassen und wieder in den Regenwald von Costa Rica ziehen. Dort betreibt er sein eigenes Wiederaufforstungsprojekt „Plantaciones Edelman“. Und dort wartet viel Arbeit auf ihn.

Das Projekt begann vor rund acht Jahren: Andreas kaufte auf eigene Faust ein Stück Land in Costa Rica, nahe dem Städtchen Upala in Alajuela. Er suchte lokale Arbeiter als Partner und begann, den Regenwald wieder aufzuforsten. Spender übernehmen dabei Patenschaft für einzelne Bäume – alle nummeriert, alle kartografiert, alle regelmäßig fotografiert, um den Baumpaten jährlich Rechenschaft über ihren ganz persönlichen Regenwaldbaum zu geben.

Besonders die Waldmandel wird von Andreas auf seinen Plantagen gepflanzt, denn sie ist nicht nur Nistplatz, sondern unabdingbare Nahrungssquelle für den „großen Soldatenara“, quasi eines der Markenzeichen von Costa Rica: Ein großer, prächtiger Papagei, der mit einem grünen Federkleid mit bunten Tupfern angeflogen kommt. Rund 80 Zentimeter groß und bis zu 1,5 Kilogramm schwer – aber wählerisch in der Ernährung. Und auch darum gilt er als stark gefährdet: In Costa Rica ist sein Bestand auf wenige Hundert Vögel geschrumpft, Greenpeace spricht von teilweise nur noch 30 Brutpaaren im Land.

Im Jahr 2017 hat Andreas bereits über 1.000 Geschenkbäume pflanzen können und dafür weiteres Land nahe der Grenze zu Nicaragua angekauft. Ein beachtlicher Wald mit hoher Biodiversität ist auf diesen Flächen entstanden und viele Bäume produzieren bereits Früchte für die Tiere. Mit etwas Glück könnten schon bald die ersten Aras in dieses Gebiet zurückkehren.

 

Und Andreas macht weiter

Aktuell stehen Ankauf und Aufforstung weiterer Flächen auf dem Programm, so dass jeder neu geschaffene Quadratkilometer Regenwald vor dem Zugriff durch Dritte geschützt ist.

Das mailbox.org-Team wünscht Andreas in den kommenden zwei Monaten viel Erfolg und Glück vor Ort – und wir möchten alle mailbox.org-Nutzer einladen, über eine eigene Baumpatenschaft bei den „Plantaciones Edelman“ nachzudenken: Persönlich, direkt, konkret wirksam.

Mit 57,- € für eine Patenschaft bewirkt man nicht nur eine gute Tat für einen selbst, sondern kann sie auch als ganz besonderes Geschenk für andere einsetzen: Zur Geburt, zu besonderen Anlässen, zum Jubiläum – oder als sinnvolle Tat für Beschenkte, die eigentlich nichts mehr brauchen. Rund 37 verschiedene Baumarten stehen zur individuellen Auswahl, jeder Spender erhält detailliert Nummer und Ort seiner Pflanzung – und so steht auch einem persönlichen Vor-Ort-Besuch des persönlichen Regenwaldbaumes in den nächsten Jahren und Jahrzehnten nichts im Wege.

Und Andreas freut sich ganz aktuell über jede Patenschaft, die er in den nächsten zwei Monaten gleich selbst vor Ort noch umsetzen kann.

 

P.S.: Wir wissen, dass einige Kunden mit unseren Reaktionszeiten im Support nicht immer glücklich sind und arbeiten laufend daran, diese Situation für unsere Kunden dauerhaft zu verbessern. Das mailbox.org Helpdesk-Team besteht prinzipiell aus vier Personen. Ein Kollege ist derzeit leider schon länger erkrankt und kann aber hoffentlich Ende Februar zurückkehren. Andreas wird von uns für sein Projekt zwei Monate freigestellt. Und eine weitere Stelle ist derzeit vakant, wird aber zum 1. März vermutlich neu besetzt. Auch wenn die Kollegen aus unserem Admin-Team mithelfen, hat unser „last man standing“ Sven im Helpdesk eine arbeitsreiche Zeit vor sich. Wir bitten um Verständnis, wenn Support-Anfragen länger dauern und freuen uns über jedes generelle Anliegen, das in unserem User-Support-Forum von fleißigen und engagierten Nutzern geklärt werden kann.